Aktuell: Die Ahnung vom Ganzen – die Biographie

Mit „Dürrenmatt oder die Ahnung vom Ganzen“ legt Peter Rüedi die erste umfassende Biographie über Friedrich Dürrenmatt vor. Es ist die Geschichte seines Lebens und mindestens ebenso sehr die Geschichte seiner Werke.

Dürrenmatt an seinem Schreibtisch

Peter Rüedis Buch, das im Oktober im Diogenes Verlag erscheint, basiert auf vielen ausführlichen Gesprächen mit Friedrich Dürrenmatt, mit der Familie, mit Weggefährten, Freunden und einer erstmaligen Auswertung des riesigen Nachlasses im Schweizerischen Literaturarchiv. Anfang Oktober kommt der 960-Seiten starke Titel heraus.

Begleitet wird er durch zwei Vernissagen mit anschließendem Apéro riche:

Donnerstag, 27.10.2011: Schweizerische Nationalbibliothek, Hallwylstraße 15, 3003 Bern

Sonntag, 6.11.2011: Schauspielhaus Zürich, Zeltweg 5, 8032 Zürich

Die Biographie wird ergänzt durch den Bildband „Dürrenmatt. Sein Leben in Bildern“. Die Lebensgeschichte von Friedrich Dürrenmatt mit vielen Texten aus dem Nachlass und Hunderten von unveröffentlichten Fotos aus dem Privatarchiv des Autors und von Charlotte Kerr wird nicht wie geplant am 27. September 2011, sondern erst am 25. Oktober erscheinen.

Einen Sonderteil zu Dürrenmatt finden Sie im neuen Diogenes Magazin (Oktober 2011): Peter Rüedi erzählt vom Entstehen seiner Dürrenmatt-Biographie.

———————–

Warum diese Homepage?

Sein ganzes Leben lang hat Friedrich Dürrenmatt gezeichnet. Seine ersten Bilder entstanden, bevor er seine erste Kurzgeschichte „Weihnacht“ geschrieben hatte. In unregelmäßigen Abständen drängte es ihn an die Leinwand oder zu seinem Zeichenblock, wo er dann Stunden, sogar Tage an ein und demselben Bild verbringen konnte. Dürrenmatt zeichnete mit Vorliebe Motive aus der griechischen Mythologie, antike Figuren wie Minotaurus, Herkules und Sisyphus. In seinen Bildern wimmelt es von Sonnensystemen, Milchstrassen und Planeten. Außerdem zeichnete er viele Bilder mit christlichen Motiven wie „Der Papst“, der „Turmbau zu Babel“ und zahlreiche Kreuzigungsmotive. Dürrenmatt malte auch Darsteller seiner Theaterstücke, so etwa Leonard Steckel als der „Meteor“. Außerdem gibt es Szenen aus „Frank der Fünfte“, die Dürrenmatt graphisch gestaltet hat.
Ausgestellt hat Dürrenmatt seine Bilder nur dreimal. Jedesmal mußte er regelrecht dazu überredet werden.
Nicht viele Menschen wissen, daß Dürrenmatt malte und daß er eigentlich Maler werden wollte. Auch noch spät in seinem Leben bedauerte Dürrenmatt immer wieder, daß er in jungen Jahren keine Kunsthochschule besucht hat. Er verbrachte viel Zeit mit der Malerei, außerdem schrieb er viel über bildende Kunst, so daß man seine Beschäftigung damit nicht mehr nur ein „Hobby“ nennen kann.

7 Comments

  1. Ich finde deine Website wircklich klasse ! Mache bald eine GFS (12 Klasse) über Dürrenmatt als Maler und Schriftsteller. Deine Seite hat mir unglaublich geholfen. Und seine Denkweise und charakterisierung fiehl mir viel einfacher . Danke =) mach weiter so. Viel Grüße

  2. Vielen lieben Dank für die reichlichen Infos. Auch ich halte meine GFS in der kommenden Woche über Dürrenmatts Leben und Werk.
    Deine Website war mir wirklich eine große Hilfe!

  3. Hallo, auch ich danke für deine Seite, und auch ich muss bald eine GFS halten [nächste woche :(]
    eine frage noch:
    In welche Literaturepoche wird Dürrenmatt eingeordnet. und wenn ihr Lust habt wär es nett wenn ihr mir eure GFS schickt. ich schicke dann auch meine zurück 🙂
    niklaskrebs@hotmail.de
    lg Niklas

  4. Hey, ich muss demnächst auch eine gfs über Friedrich Dürrenmatt – Leben & Werk halten. Bin in der 12ten Klasse. Wer Material dazu hat, könnte sich ja mit mir per Mail in Verbindung setzen, ich wäre sehr dankbar für jede Hilfe 🙂 weil ich mach mir echt Sorgen dass ich 20 Minuten Vortrag nicht hinkrieg, hab keine Ahnung was ich so lange reden soll.. Hier meine Mail: csiegmann@web.de
    danke schonmal 🙂

  5. Hallo,
    Ich finde deine Webseite auch gut. Und wie viele andere auch bin ich in der 12 Klasse und halte eine GFS über Dürrenmatt 🙂

    Nur das mit den Stoffbegriffen habe ich noch nicht so verstanden…
    Meint er damit Gedanken, Bilder oder was? Es wäre nett wenn sich jemand bei mir meldet unter cokefridgefan@yahoo.de .

    P.s.: Ich habe schon einige Informationen zusammen, also wenn jemand Interesse hat, bitte melden…

Leave a Comment.